Der neue Blog nervt …

ist sie nicht schön, die Teppichprimel? Und jedes Jahr erscheint sie zuverlässig und üppig blühend!

Ich verstehe, wenn viele hier nicht mehr kommentieren mögen bzw. diesen Blog überhaupt auch nicht besuchen wollen, denn er enthält zu viel Werbung und zwar von mir UNGEWOLLTE Werbung, nämlich eine „nette“ Beigabe vom kostenlosen WordPress!
Das habe ich mir also nicht ausgesucht, kann es aber leider nicht verhindern!

Andrerseits finde ich nach wie vor die Zeit nicht, den Blog so zu überarbeiten, dass er auf eine Domain umziehen kann mit allem Drum und Dran also auch unter Abschaltung der Werbung eines kostenlosen Blogs. In dem Falle wären auch spezielle PlugIns möglich, wie Sabine hier öfter angeführt hat – was aber in einem kostenlosen Blog nicht möglich ist!
Und Geld ausgeben will ich für einen Hobby-Blog schon gar nicht!
Mein Sohn hat in zwischen längst anderes um die Ohren …. also bleibt nur auf bessere Zeiten zu hoffen … WordPress verdient schließlich bei kostenlosen Blogs wie diesem auf diese Weise Geld, so muß man das einmal sehen!

Die ersten Mini-Osterglöckchen blühen auch schon wieder …

Schaut bitte einmal in diesen Blog – das ist noch so ein älterer Blog von mir, den ich mal aus Testzwecken begonnen habe –

https://goodoldthings.wordpress.com/

enthält der genauso viel Werbung? Ich kann das nicht überprüfe, während ich eingeloggt bin! – WordPress hat ja einiges geändert und oft betrifft es mehr die Blogs, die erst später begonnen wurden, wie eben meinen neuesten Blog hier!
So hat z.B. Wortman noch ein „altes“ Blog-Layout, das mir sehr gut gefällt, das ich hier innerhalb dieses Blogs jedoch weder finde noch anwenden könnte.

WordPress verhält sich also äußerst unterschiedlich – je nachdem, zu welchem Zeitpunkt man sich registrierte und mit dem Bloggen begann!

Rückmeldungen wären wirklich sehr lieb! Denn letztendlich kann ich den Blog ja nun nennen wie ich will, das tut nichts mehr zur Sache. Einen Gartenblog, wie den alten Blog bei Blogger werde ich doch nie wieder führen! Alles hat seine Zeit! Es war ein großer Aufwand, den Blog in der Form zu schreiben. Das war mir seinerzeit auch nur aus ganz bestimmten Gründen möglich, die ich gelegentlich dort habe anklingen lassen.

Die ersten Leberblümchen eröffnen so langsam ihre Blüten. Sehr hübsch wirkten sie anfangs immer mit dem großen Weiß-Anteil! Ingrid, ich denke an Dich!

Doch diese Zeiten sind vorbei, schreiben will ich aber nach wie vor auch privat neben meinen beruflichen Ghostwritereien 😀 und so wird es mit egal welchem privaten Blog jetzt immer nur Misch-Themen geben und auch – mal – natürlich um Garten und die Natur gehen, wobei der Garten in doch absehbarer Zeit nicht mehr existieren wird! Ich freue mich aber schon sehr auf diese garten-lose Zeit! Weil ich dann Ressourcen frei habe, vieles andere verwirklichen zu können, was mir in den letzten Jahren leider nicht möglich war.

Ich könnte natürlich auch noch auf einen ganz anderen Blog-Anbieter oder Blogsystem zurückgreifen, welche ebenfalls kostenlose Blogs anbietet. Kostenlos hat den Vorteil, dass es sehr schnell geht und ich keine weitere Arbeit damit habe. Nur so viel Werbung sollte ein/mein Blog nicht beinhalten, ich verstehe, wenn keiner das gerne haben will, denn ich mags auch nicht! WordPress hat für mich allerdings schon Vorteile, die Blogs wie Blogger nicht bieten, z.B. dass man die Internetadresse aus den Kommentaren entfernen kann. Kürzlich kommentierte hier jemand mit einer offensichtlich entweder falschen Adresse oder einem gehackten Blog. Sowas geht natürlich gar nicht und zum Glück konnte ich die Adresse der ansonsten netten Dame entfernen. Auch die Pingback-Funktion ist eines dieser Highlights, die Blogger nicht bietet! Um nur zwei zu nennen …

Damit es nicht ganz so trist aussieht hier in diesem Beitrag, habe ich ein paar aktuelle Gartenbilder eingeblendet. Wie diese hübsche kleinblütige „bunte“ Primel – eine ganz Besondere, die ich auch gern später in den Topf pflanze, um sie auf meinen späteren Balkon oder Terrasse zu halten. Leider hatte ich sie zur Zeit ihrer Anpflanzung in meinem anderen Blog nicht gepostet. Im 2. Jahr steht sie aber hier wohl schon. Meinem ältesten Sohn gefiel sie auch ausnehmend gut. Vielleicht schenke ich sie ihm auch.

Ganz wunderschön aber ist diese Hyazinthe, die aus dem Beet am Haus mit den Roten Rosen herausragt. Und im Garten machen Hyazinthen sich bei uns wesentlich besser als in der Wohnung, denn dann käme ich aus den Niesanfällen wohl kaum heraus, jedenfalls wenn ich mich in der Nähe solcher Blüten aufhalte. Im Garten jedoch relativiert sich das Ganze und dennoch liebe ich ihren Duft! Und diese Farbkombination ist einfach herrlich!

24 Gedanken zu „Der neue Blog nervt …

  1. Liebe Sara,
    Nun ist aber keine Werbung hier auf deinem Blog.
    Ich habe auch noch nie Werbung gesehen auf meinem WordPress blog den ich schon lange Zeit eingestellt hatte um etwas mit gleichem Nahmen zur Hand zu haben im Falle…
    Die Leberblümchen sind so lieb.
    Genieße den Frühling.
    LIebe Grüße,
    Mariette

    Liken

    • Liebe Mariette,
      soweit mir bekannt, soll die Werbung unterschiedlich angezeigt werden. Aber dann hattest Du vielleicht auch den Blog auf einer eigenen Domain? Oder entsprechende Vorkehrungen an Deinem Computer getroffen?
      Denn ein freier WordPress-Blog beinhaltet immer Werbung und das nicht wenig!

      Ich selbst kann das an meinem eigenen Computer die Werbung nicht erkennen, da mein Sohn in der Registry vor langer Zeit einen Eintrag vorgenommen hatte, der jegliche unerwünschte Werbung verhindert. Ich kann das praktisch nur auf anderen Geräten überprüfen. Man schrieb mir aber öfter schon, dass hier viel Werbung zu sehen sei. Leider lässt sich diese Werbung auf einem kostenlosen, freien WordPress-Blog nicht abstellen, dafür ist er kostenlos! Google hat dafür andere negative Seiten, wenn man auch Werbung nicht unbedingt sieht, so arbeiten sie dennoch mit den Informationen aus den Blogs und – wer das auf seinem Computer in der Registry nicht ausschaltet, wird dann doch immer wieder mit Werbung auf allen möglichen Seiten konfrontiert, u.a. auch bei der Google-Suche.

      Was mich aber interessiert hätte, ob auf dem viel älteren Blog von mir https://goodoldthings.wordpress.com/ den ich oben im Text verlinkt hatte, auch so viel Werbung wie hier zu sehen ist?

      Hier ist es heute sonnig, aber doch noch recht kalt.

      Liebe Grüße
      Sara

      Gefällt 1 Person

  2. Ach, mach Dir doch nicht so viele Gedanken und poste einfach hier so weiter. Wenn sich die Zeit jetzt ohnehin als Zwischenzeit zwischen Garten und neuem Lebensumfeld darstellt, dann passt so ein nicht ganz perfekter Blog doch vielleicht ganz gut zu Dir. Und wenn Du irgendwann ‚angekommen‘ bist, dann kannst Du doch auch mit dem Blog in ein perfekteres Blogsystem umziehen. Klar wirst Du auf dem Weg einige/viele Leser verlieren, aber das gehört nun mal auch zum Leben. Aber nach und nach werden die, die wirklich wichtig sind, sich dann auch wieder einfinden …
    LG Silke

    Liken

  3. Wenn ich in diesem Blog lesen möchte, werde ich immer wieder von Werbung unterbrochen. Vier Werbefelder unterteilen Deinen Beitrag.
    Für mich als Laie in Sachen IT möchte ich nicht zu einem anderen Blog-Anbieter wechseln. Obwohl mein Sohn mir vorgeschlagen hat, einen tollen Blog einzurichten.
    Nach dem Wintereinbruch gestern freue ich mich nun umso mehr auf den Frühling. Gut, dass der Monat Februar zu Ende geht. Denn der März wird endlich den ersehnten Frühling bringen. Der Schnee war ein letztes Aufbäumen des Winters.
    Generell kann ich aus Zeitgründen nicht in allen Blogs lesen und deshalb bleibt auch ab und zu ein Kommentar von mir aus. Bitte nicht darüber ärgern.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in den Monat März, der oft wie ein Löwe kommt und wie ein Lämmchen geht.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

    Liken

    • Ja, das ist schon ein Problem, liebe Ingrid. Abstellen kann man es selber nicht bei einem freien – kostenlosen Blog von WordPress.
      Dafür haben Google-Blogs andere Nachteile, auch die arbeiten ja mit Werbung, nur in dem Falle verdeckt. So sollte man eigentlich einen Adblocker verwenden oder am besten einen Eintrag in der Registry vornehmen, damit man solche Werbung nicht mehr angezeigt bekommt. Das passiert ja nicht nur hier auf meinem Blog sondern auf zahlreichen Seiten im Internet. Vielleicht hast Du früher auch schon ungefragt auf Dich zugeschnittene „daWanda“-Werbung gesehen oder Ähnliches – wenn man die nicht rigoros aussperrt in der Registry, kann man dagegen kaum etwas unternehmen. Anleitungen gibt es dafür auch im Internet.

      Auf das Angebot Deines Sohnes, sofern er sich auskennt, wäre ich eingegangen. Mein Sohn wollte das auch mal, aber er hatte dann keine Zeit mehr. Zumal der Umfang bei meinem Blog ja sehr groß war. Nun erledigt sich das über kurz oder lang ohnehin, da ich den alten Blog auch nicht mehr umziehen werde.
      Ein eigener Blog unterliegt der eigenen Kontrolle und das ist die beste von allen Möglichkeiten. Das Bloggen selbst ist ja in allen Blogsystemen ähnlich. Auch Google wird mit der Zeit Änderungen einführen, sofern sie die Blogs nicht ganz abschaffen (was auch schon passiert ist, dass Blogsysteme unangekündigt und tatsächlich über Nacht verschwanden!), wie sie schon immer Neuerungen (die ich teilweise eher als Verschlimmbesserungen empfand) eingeführt haben.
      Ich finde auch einen selbst gehosteten Blog, am besten jedoch einen komplett selbst erstellten, noch immer als die beste Lösung.
      Irgendwann werde ich das wohl in Angriff nehmen, wenn mehr Zeit und Muße dafür da ist.

      Ansonsten – kein Problem, liebe Ingrid. Mir geht es ja nicht anders. Ich kann inzwischen längst nicht mehr täglich und auch nicht jeden Blogpost lesen. Mache im Realleben inzwischen mehr und Vielfältigeres als damals, als meine Mutter noch lebte und bin praktisch nur noch zum Schlafen zuhause 😉 mit seltenen Ausnahmen.

      Liebe Grüße
      Sara

      PS: Hier ist es heute übrigens sonnig, wenn auch recht frisch.

      Liken

  4. Ich sehe witzigerweise auch keinerlei Werbung… hast du die bezahlt abgeschaltet? Da sehen andere Blogs weitaus übler aus.
    Echt schade, dass es mein Theme anscheinend nicht mehr kostenlos gibt. Das möchte ich auch nicht hergeben 😉

    Liken

    • Dann hast Du vermutlich entweder einen Adblocker oder Einstellungen in der Registry vorgenommen, die Werbung unterbinden. Denn ich selbst sehe die Werbung normalerweise auch nicht. Leider sind viele nicht so internet-affin – es gibt ja sogar immer noch Leute, nicht weder wissen, was ein Link ist noch wissen, welche Internetadresse sie beim Kommentieren eingeben 😆

      Aber Du siehst – nur 1 Kommentar über Deinem ist von der vielfältigen Werbung hier im Blog die Rede und genau die sehe ich SO auch, wenn ich an einem anderen Computer schaue ohne diese Sicherheitsvorkehrungen.
      Ich nehme an, das wird bei Deinem Blog nicht anders sein, es sei denn, Du hast dafür bezahlt. 😉 Nur Du selbst siehst es nicht. Ich habe es aber auch noch icht überprüft – bei Dir!

      Was mich aber interessiert hätte, ob auf der oben im Text angegebenen Adresse auch so viel Werbung zu sehen ist? Einem viel älteren Blog von mir https://goodoldthings.wordpress.com/ denn ältere Blogs hatten, wie Du mit Deinem Blog ja auch, noch andere Möglichkeiten – keine Ahnung, ob WordPress die später aushebelt? Insbesondere, was Werbung betrifft. Vielleicht magst Du bei Gelegenheit mal schauen?

      Liken

      • Bei dem goodoldthings sehe ich keinerlei Werbung. Möglich, dass hier ein Ad Blocker aktiv ist 🙂
        Ich bezahle nix. Wozu auch, wenn man kostenlos bloggen kann? Bezahlen würde ich nur, wenn ich versuchen würde, mit einem Blog Geld zu verdienen. Das habe ich aber nicht vor.

        Liken

        • Ein Ad-Blocker bei Dir auf dem PC? Kann natürlich sein, dass manche Browser den schon mitliefern.
          Ich habe mir alle Blogs mit unterschiedlichen Browsern und auf verschiedenen PCs angesehen. Alle kostenlosen WordPress-Blogs zeigen die gleiche Werbung, auch Deiner! Auch mein ‚good old things‘.

          Im Prinzip hast Du recht – wozu bezahlen, wenn einem die Blogs kostenlos nachgeschmissen werden. Aber irgendwann wird Dein Blog vermutlich an seine Grenzen kommen, schon wegen der Bilder – der Speicherplatz der kostenlosen Blogs ist begrenzt. Und Videos gehen, so wie ich das gesehen habe, gar nicht. Dazu braucht man dann Extra-Plattformen wie YouTube, das ist bei den Google-Blogs komfortabler, da man die Videos gleich im Blog hochladen kann – wobei man nicht weiß, wohin genau die verschwinden … man kann sie also nicht einfach löschen!

          Ich würde aber schon gern die Werbung langfristig weg haben, denn sie stört ganz einfach. Jeder kennt die Tricks mit Adblocker oder Registry-Eintrag nicht und so viel Werbung schreckt auch ganz einfach ab, das ist ja auch das, was wir gerade nicht wollen! Denn dann könnten wir ja selber Werbung schalten und dann noch in der Masse! Da verdienen andere einfach königlich an uns! Das ist doch unschön, oder?!

          Nur kommen bei mir derzeit einige Dinge zusammen, ich weiß nicht einmal, ob ich den Blognamen so behalte, Zeit fehlt auch – vielleicht mache ich in absehbarer Zeit auch was ganz anderes blogmäßig – daher muß ich erst einmal mit diesem Werbe-Quatsch leben. Aber ich schaue mal, ob es in meinem vorherigen Blog wieder geht, dann würde ich da wieder weiterbloggen, hier aber auch, also den selben Beitrag in 2 Blogs synchron hochjagen, einer ist dann eben die Sicherungskopie, wenn man so will. 😉 Wo ich hier nun schon mal angefangen habe.
          Denn wenn das Gartenthema erledigt wäre, wäre dieser Blog ohnehin nicht mehr relevant, auch der andere nicht.

          Liebe Grüße
          Sara

          Liken

          • Ich hab einen neuen Rechner mit Win10. Da ist so einiges am Wirken bei dem Betriebssystem 😁.
            Mein Speicherplatz wird nicht eng. Ich hab aus alten Tagen 25 GB Serverplatz. Ich lade alle Bilder hoch und bring sie per Link in meinen Blog.

            Werbung langfristig loswerden geht nur gegen Bezahlung. Da ich meinen Blog rein privat nutze, sehe ich auch nicht ein, was zu bezahlen.

            Liken

          • Ah, dann hast Du einen Externen Speicherplatz! Nicht schlecht!
            Ja, wen es stört, der soll einfach wegbleiben, nicht hingucken oder seinen Browser so einrichten, dass er keine Werbung sieht, denn die Werbung auf WordPress ist schließlich nicht die einzige im Web und die Leute surfen viel, wie Du ja auch weißt, auf allen möglichen und unmöglichen Seiten. 😆
            In einer ungewissen Situation will ich auch nicht für irgendwas bezahlen, was ich dann 3 Monate später vielleicht so gar nicht mehr nutze.

            Liken

  5. Liebe Sara
    Oje, was für einen Ärger du mit deinen Blogs hast! – Übrigens, vielleicht interessiert es dich ja, in diesem Post sind 5 kleine Werbungen dazwischengeschaltet; jeweils zweimal zwei nebeneinander und eine alleine. Ich denke, alle für die gleich Firma, habe aber keinen Link angeklickt.
    Aber für mich ist das kein Problem, poste doch einfach weiterhin, denn ich lese so gerne bei dir.
    Habe einen sonnigen Freitag und liebe Grüessli
    Eda

    Liken

    • Liebe Eda,
      hab herzlichen Dank! Das ist wirklich sehr ärgerlich! Ist von mir ungewollt und lässt sich nicht von mir abschalten, außer ich nutze den Blog dann auf einer eigenen Domain. Doch das kann ich derzeit aus verschiedenen Gründen nicht, wovon einer sogar der Blogname ist.
      Ich hatte schon die Idee, es nochmal beim alten Blog zu versuchen. Manchmal verflüchtigen sich solche Probleme bei Google, die mit irgendwelchen Arbeiten am Blogsystem durch Google zusammenhingen. Wenn ich demnächst mal Zeit finde, werde ich es nochmal versuchen. Die Posts von hier nach dort zu übertragen ist ja kein großes Ding, da es noch nicht so viele sind.
      Mich ärgert diese viele Werbung nämlich auch!

      Liebsten Dank nochmals und ein schönes Wochenende!
      Sara

      Liken

    • Vermutlich hast Du Deinen Browser so eingestellt, dass er Dir die Werbung nicht anzeigt oder einen Registry-Eintrag vorgenommen? Dann sieht man nix. Du kannst aber sicher sein, dass alle kostenlosen WordPress-Blogs massig Werbung zeigen. Ich habe das überprüft!

      Liken

  6. Ach liebe Sara Du klingst wirklich so richtig genervt. Ich überlese dieWerbung einfach und es sind bei mir nur am Ende 2 gewesen und jetzt am rechten Seitenrand … Ich wusste gar nicht das es solch große Unterschiede zwischen kostenlos WP und z. Bsp. über Strato oder so gibt. Ich habe meinen über Strato laufen, denn ohne Plugins wäre ich total aufgeschmissen 😉
    Also egal wo Du schreibst ich komme und lese über das was mich nicht interessiert einfach hinweg,
    Deine schönen Blumenimpressionen gefallen mir sehr gut, ja es wird farbenfroh im Garten. Die ersten kleinen Osterglöckhen habe ich auch schon entdeckt,
    liebe Grüße und ein erholsames und stressfreies Wochenende wünscht Dir
    Kirsi

    Liken

    • Das ist schon nervig mit der Werbung, liebe Kirsi. Ich könnte das auch in Nullkommanix abstellen, doch zwingen mich derzeit die Verhältnisse abzuwarten. Vielleicht habe ich bald keinen Garten mehr und dann wäre der Blogname ohnehin fehl am Platze.

      Doch doch, kostenlos ist nie wirklich kostenlos. Auch Google verdient mit den Blogs, man sieht es ihnen rein äußerlich nur nicht an. 😉 Es schenkt keiner nix.
      In der kostenlosen WordPress-Variante geht nur das, was hier bei mir sichtbar ist. Also nichts mit PlugIns – es geht aber auch – wenn da nicht die Werbung wäre … aber gut, man könnte einen Werbeblocker verwenden, der empfiehlt sich ohnehin für jeden oder auch einen speziellen Registry-Eintrag vornehmen. Denn dann kann Google nicht mehr speziell auf einen zugeschnittene Werbung zeigen. Wer will das schon? Ich finde das sogar ziemlich dreist, dass dass so ohne weiteres möglich ist! Wobei seit der neuen Datenschutzverordnung kann oder muß man bei Neuinstallation des Systems ohnehin einiges ankreuzen, was man früher nicht brauchte. Schon da kann man solche Praktiken Googles verhindern, soweit ich mich entsinne. Denn das ist ja ein Eindringen in die Privatsphäre! Kostenloser Blog hin oder her …

      Na irgendwann kommt auch die Zeit, wo es mit meinem Blog wieder klarer wird. Bis dahin mache ich erstmal so weiter.

      Danke für Deine lieben Zeilen und ich wünsche Dir schon mal einen guten Wochenstart!

      Liebe Grüße
      Sara

      Liken

  7. Liebe Sara,
    sobald ich die Kommentarfunktion anklicke, sehe ich keine Werbung auf dieser Seite. So ist es auch in Deinem Good Old Things-Blog, also auf den Hauptseiten Werbung, auf den Kommentarseiten keine.
    Ich habe mich an die Werbung gewöhnt, man muss sie ja nicht anklicken…
    Dein Headerbild mit den Krokussen gefällt mir und das Leberblümchen so zart und fein. Die Hyazinthen sind so groß und blühen prächtig… Bei uns sind eben so aus der Erde heraus und zeigen ihre Knospen, sie halten sich einfach zurück, vielleicht kommt ja noch die kalte Eiszeit und Schnee…
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend und schicke liebe Grüße mit.
    Traudi.♥

    Liken

    • Danke, liebe Traudi für Deine Rückmeldung!
      Ich hatte es hier schon in meinen anderen Kommentar-Antworten geschrieben. Jeder kostenlose WordPress-Blog hat einen Haufen Werbung. Nur bei einem Werbeblocker im Browser oder einem speziellen Registry-Eintrag sieht man die Werbung nicht. Alle anderen sehen sie allerdings – leider und wenig schön finde ich, dass mit der von mir ungewollten Werbung über meinen Blog/Blogposts Geld verdient wird. Einerseits legitim, da der Blog ja kostenlos zur Verfügung gestellt wird, andererseits aber auch ärgerlich. Bei Blogger gehts auch ohne sichtbare Werbung.

      Irgendwann ändere ich da sicher mal was dran. Bis zum Sommer aber wahrscheinlich nicht.

      Ja, hier kann man problemlos neue Headerbilder erzeugen. Das nutze ich mitunter, obwohl ich finde, ein Blog lebt von einem, SEINEM speziellen Headerbild, da nur das einen hohen Wiedererkennungswert hat. Mit zu viel neuen Headerbildern wird ein Blog beliebig und nicht mehr so gut gefunden. Aber derzeit habe ich auch einfach mal Spaß an neuen Bildern, da sowieso hier alles in der Schwebe ist …

      Bei mir blühte erst eine einzige Hyazinthe. War aber noch nicht wieder im Garten. Vielleicht schaffe ich es morgen mal kurz drüberzuschauen, ob es was Neues gibt.
      Ich hoffe ja nicht, dass es nochmal kälter wird. Der Winter dauert so schon immer so lange hier bei uns.

      Liebe Grüße und einen schönen Abend!
      Sara

      Liken

  8. Liebe Sara,
    melde mich zurück aus dem Urlaub 🙂
    Ich überlese die Werbung hier einfach, ist doch nicht so schlimm. In dem anderen von Dir verlinkten Blog ploppt ein Werbebanner am unteren Rand auf.
    Ich denke etwas anders zu meinem Hobby Bloggen. Andere Hobbys kostet weitaus mehr Geld, wenn ich da nur an meine (inzwischen nicht mehr vorhandenen) Pferde denke. Deshalb habe ich bewusst Geld in die Hand genommen (weitaus mehr als WordPress für die kleinste werbefreie Variante verlangt). Dafür kaufe ich kaum Klamotten, Taschen, Schuhe usw.
    Beim Umzug zu WordPress habe ich zunächst auch viele Leser verloren, die sind aber alle wieder eingetrudelt. Bei einem Umzug ins freie Hosting hast Du ja, wenn es werbefrei sein soll, auch minimale Kosten an der Backe. Bleib doch einfach hier 🙂
    Liebe Grüße
    Karen

    Liken

    • Das ist schön, liebe Karen – ich hoffe Du hattest eine tolle Zeit.
      Mich stört die Werbung schon! Ich sehe sie hier eben an meinem PC auch nicht, da ich einen speziellen Registry-Eintrag habe, der sowas unterbindet.
      Was mich auch daran stört, da verdient jemand an meinem Geschreibsel, meinem Blog und verärgert mich und meine Leser noch dazu. Werbung könnte man auch dezenter gestalten.

      Nee und das ist ein Mißverständnis. Ums Geld geht es mir dabei nicht. Sicher will ich jetzt nicht ein großartiges Blogtheme speziell von einem Fachmann anfertigen lassen, so meinte ich das, denn das würde ich wirklich nur, wenn ich Geld damit verdienen wollte. Das ist dann schon sehr speziell und lohnt für rein privates Bloggen nicht. Es ist ja nicht das einzige Hobby das ich habe und es nimmt zudem immer weniger Raum ein, da ich inzwischen vieles andere vorzugsweise mache.
      Aber ein Umzug auf eine Domain usw. war schon angedacht. Nun hat sich inzwischen allerdings auch einiges Weitere geändert , so dass ich momentan nicht weiß, ob ich den Blognamen überhaupt dann noch beibehalten werde, von der Zeit für einen Umzug abgesehen.

      Sonst aber denke ich auch, ein gewisser Kreis findet sich immer wieder ein. Mir ist jetzt auch nicht an hunderten von Kommentaren gelegen, die könnte ich ja nie im Leben alle beantworten.

      Dann schau’n wir mal, wie es weitergeht – ich jage evtl. die Posts synchron im alten wie hier im Blog hoch. Vielleicht funktioniert der alte Blog ja doch mal wieder. Posten geht zumindest – ob ich in die Kommentare reinkomme und diese beantworten kann, habe ich noch nicht wieder ausprobiert. Dabei ruckelte der Blog und ließ sich nur SEHR langsam fortbewegen, weshalb ich ihn aufgegeben hatte.

      Liebe Grüße
      Sara

      Liken

Schreibe eine Antwort zu Traudi Gartendrossel Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s