Frühlingshaft im Januar …

So ein herrlicher Tag!

Die ersten Schneeglöckchen blühen

Im Garten lassen erste Frühlingsboten ihre Blüten leuchten … und mein Auto-Thermometer zeigte unterwegs 14,5 Grad Celsius an … ich habe es nicht überprüft, es war jedoch sehr angenehm „warm“ – richtig frühlingshaft. Im Wetter-Rückblick steht zumindest was von 13,5 Grad Celsius … Ich finde, wir haben auch mal angenehmeTemperaturen im Winter „verdient“, nicht immer nur andere Länder …. 🙂 Meinem Naturell kommt es jedenfalls SEHR entgegen!

Auch die ersten Winterlinge sind schon am Start

Das Grün der Frühlingsblüher zeigt sich nun schon überall im Garten – wie hier in der Nähe des Christrosen-Feldes.

In den Christrosen, die überall im Garten wachsen, nicht nur im Christrosen-Feld, ergötzen sich schon die Bienen am süßen Nektar. Die Hand soll die Größe einer Christrosenblüte veranschaulichen. Sie sind teilweise wirklich ungewöhnlich groß. Ich lasse sie sich an dieser Stelle (im Bereich der Koreatanne) immer weiter aussamen, so dass mit der Zeit hier eine Bodenbedeckung nur aus Christrosen entsteht.

Die Lenzrosen blühen noch nicht, tragen jedoch schon Knospen!

Und vereinzelt blühen schon Vinca minor

Eine Nelkenblüte lugt vorwitzig aus dem Grün im Topf unterhalb des Pflaumenbaumes…

Ein wunderschöner Fast-Frühlingstag im Winter, der einen himmlischen Abschluß findet.

Werbung