Nochmal Lenzrosen – Nieswurze

Längst blühen die Lenzrosen überall im Garten. Einige habe ich ausgegraben und sie auf den Friedhof übergesiedelt. So habe ich auch dann noch etwas davon, wenn ich keinen Garten mehr besitzen werde. Aber es sind mittlerweile auch einfach zu viele Lenz- und Christrosen geworden. Im Bild sind im Hintergrund der Lenzrose die weiß blühenden Christrosen zu erahnen – das sog. Christrosen-Feld.

Die Staude, die ich teilte und verpflanzte, bestand aus dreierlei Farben, die bekommt man nie mehr auseinander, so fest sind die Rhizome ineinander verwachsen. So sah der opulente Busch noch aus, als er noch komplett war – leider an einer ungünstigen Stelle mit Rosen, die mittlerweile schwer zugänglich ist. Bin froh, einen Teil davon gerettet zu haben. 😉

Auf den Friedhof verpflanzt …

Und die Dritte im Bunde aus dieser Dreier-Formation …

Eine andere Lenzrose an einem anderen Ort im Garten … Eigentlich wollte ich hierhin lediglich einen Farn verpflanzen, doch in dem Farn steckte eben auch ein Stück Lenzrosen-Rhizom. Gerade das wollte ich eigentlich verhindern, denn der Farn sollte ganz für sich wachsen. Nun bleibt es eben wie es ist … wenn die beiden so anhänglich sind. 😉

Die Korsische Nieswurz wurde von den Stürmen der letzten Zeit ordentlich verweht, sie ist aber heil geblieben. Die Mandelblätterige Wolfsmilch passt optisch sehr gut zu ihr – an irgendeiner anderen Stelle habe ich von einer Profi-Gärtnerin eben diese Zusammenstellung auch gesehen, lange, nachdem das schon meine Idee war, diese beiden zusammenzupflanzen.

Endlich erschienen auch die Märzenbecher. Nun wachsen schon einige an verschiedenen Orten. Scheinbar vermehren sie sich in diesem Garten. Ich habe zwei in einen Blumentopf gepflanzt. Mal sehen, wie sie das überleben. Auf einem Balkon oder Terrasse hätte ich da aber weniger Bedenken als im freien Garten …

Im Weserbergland (eher in erreichbarer Nähe für mich) blühen sie nach diesem milden Winter auch relativ früh.

Aufnahme vom 17.2. d.J.

Noch so ein Kandidat im Terrassenhang

Und sogar neben dem Borretsch läuten diese beiden Glöckchen im Wind – wie auch immer sie ausgerechnet dort hingekommen sein mögen …

Gefüllte Schneeglöckchen zeigen sich auch hie und da einmal, eher wenige, doch besser als nichts! Dieses ragt inmitten vertrockneter Stauden hervor.

Es sind eigenwillige Schönheiten, die meist ihre Köpfchen hängen lassen, so dass man Tricks aufwenden muß, um die schönen Blütengesichter überhaupt fotografieren zu können.

Mit dieser kleinen Gruppe von Schneeglöckchen schließe ich für heute … der Garten ist voll davon …

4 Gedanken zu „Nochmal Lenzrosen – Nieswurze

  1. Liebe Sara,
    Na die Lenzrose ist wunderschön, die hatten wir hier auch mal aber sind aufgefressen worden… Leider!
    Hier oben kann man das Gefällt mir nicht anklicken… flutscht ganz schnell wieder fort.
    Soviele Werbung ist auch nicht besser.
    Ganz liebe Grüße aus ein regnerisches, überschwemmtes Georgia.
    Letzte Woche haben wir ungewohnt mit dem Wet Vac mal wieder Wasser von den Fliesen unten saugen müßen. Kein Schaden aber drei Nächte war ich auf da Pieter bis Mitternacht alles bei hielt… Da kann mann nicht ruhen. Wir haben noch Glück das nur den völlig saturierten Boden Wasser hoch preßt aber vom Fluß, der ja 8 Meter gestiegen ist, bekommt man Schlamm und sonstiges mit rein…
    Hoffentlich wird es bald mal Frühjahr, es hat 2 Nächte gefroren und später diese Woche nochmals. Also hier kein Global Warnung aber viel kalter…
    Lieber Gruß,
    Mariette

    Liken

    • So schade, liebe Mariette!
      Bei mir wachsen die Lenz- und Christrosen unbehelligt und vermehren sich stark.
      Dein Kommentar war im Spam gelandet. Nun dürfte beim nächsten Mal aber kein Problem mehr bestehen.

      Weiß ich jetzt auch nicht, warum Du das „Gefällt mir“ nicht anklicken kannst. Bei den anderen funktioniert es. Ich werde es aber ganz herausnehmen, denn wozu soll das nütze sein? Entweder jemand kommentiert oder lässt es bleiben. Es verursacht nur zusätzlichen Aufwand, da ich darüber ja auch immer benachrichtigt werde.

      Das mit der Werbung ist in der Tat nicht schön, aber vorläufig schaffe ich es nicht, den Blog auf eine eigene Domain umzuziehen. Alles was kostenlos ist, hat immer mit Werbung zu tun ob verdeckt oder offensichtlich. Zu verschenken hat niemand etwas, also muß ich erst einmal damit leben.

      Ohje, das hört sich ja nicht so gut an mit den Überschwemmungen bei Euch!
      Hier bei uns in Niedersachsen sind die Böden auch wieder gut mit Wasser gesättigt, man sieht, alle Panik war umsonst! Das Wasser steht auf den Feldern!
      Von mir aus kann es auch endlich Frühling werden und dann ganz viel die Sonne scheinen.

      Liebe Grüße
      Sara

      Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen
    Die Lenzrosen wachsen auch bei mir recht gut und wenn die Idee mit dem Übersiedeln ist so gut, die werde ich übernehmen. Wunderschöne Bilder von Schneeglöckchen zeigst du, sie blühen auch hier.
    Dir einen frohen Dienstag und liebe Grüessli
    Eda

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Sara - Mein Waldgarten Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s